Samstag, 26. Februar 2011

So ein Tag...

...so wunderschön wie heute...

Bayern - BVB 1 : 3

Und im Übrigen - Der BVB wird Meister

Montag, 14. Februar 2011

Unser engagierter Nachwuchs

...im Haus des lebenslangen Lernens...

Mehr

Dienstag, 8. Februar 2011

Deine Kinder...

Deine Kinder sind nicht deine Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht
des Lebens nach sich selbst.
Sie kommen durch dich, aber nicht von dir,
und obwohl sie mit dir sind, gehören sie dir doch nicht.

Du kann ihnen deine Liebe geben,
aber nicht deine Gedanken,
denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Du kannst ihrem Körper ein Heim geben,
aber nicht ihrer Seele,
denn ihre Seele wohnt im Haus von morgen,
das du nicht besuchen kannst,
nicht einmal in deinen Träumen.

Du kannst versuchen, ihnen gleich zu sein,
aber suche nicht, sie dir gleich zu machen.
Denn das Leben geht nicht rückwärts
und verweilt nicht beim Gestern.
Du bist der Bogen, von dem deine Kinder
als lebende Pfeile ausgeschickt werden!

Der Schütze sieht das Ziel
auf dem Pfad der Unendlichkeit,
und er spannt euch mit seiner Macht,
damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Lass euren Bogen von der Hand
des Schützen auf Freude gerichtet sein.

Denn so wie er den Pfeil liebt, der fliegt,
so liebt er auch den Bogen, der fest ist.

Khalil Gibran, arabischer Dichter (1883-1931)

Samstag, 5. Februar 2011

Forza BVB - die, die mit den Königsblauen tanzen...

Freitag 16.30 - Alexander Buia und ich starten durch nach Dortmund zum Derby aller Derbys: BVB-Schalke!
Wir fahren in die Nacht hinein - ein langer Abend wird es werden...Vor Hagen kommen wir auf der 45 in den befürchteten Stau, aber entspannt (sic! trotz meiner bekannten Grundkrankheit...nämlich der Ungeduld) geht es weiter, bis wir in der Nähe der Continentalen einen Parkplatz bekommen. Natürlich hatten wir uns warm eingepackt - lange Unterhosen waren Pflicht und ich stieg noch in meine Bergstiefel, angesichts von Erinnerungen, dass ich auf der Süd schon wie ein Schneider gefroren habe.
Unterwegs zum Stadion - viel Polizei, und plötzlich sogar Berittene neben mir. Dabei bin ich gegen Pferdehaare allergisch...Mir fiel wieder ein, dass früher die Schalke Fans vom Hauptbahnhof zum Stadion von berittener Polizeit begleitet wurden...
Ein riesiger Pulk von Menschen vor den Drehkreuzen, aber wir passieren zu meiner Überraschung zügig...Zum Glück bemerkte ich zu Hause noch rechtzeitig, dass ich die Karten aus der letzten Saison einstecken wollte. Die richtigen Karten fanden sich dann aber...("Christl...hilf mir suchen...")
Bratwurst und Bier waren angesagt, zuvor mußte aber eine Geldkarte besorgt werden. Es geht einfach nichts über Bratwurst (ordentlich Senf drauf!) und Bier im Westfalenstadion!
Im Block 14 auf der Süd - noch wenige Plätze frei ganz unten nah am Zaun - wir sehen trotzdem gut! Auf dem Weg dorthin bin ich doch auf abschüssigem Weg auf einem Plastikbecher ausgerutscht...nichts passiert, Bierbecher nicht verschüttet, Glück muß man haben! Und nach den traditionellen Ritualen - die Süd steht wie eine geschlossene gelbe Wand mit den hochgehaltenen Schalen - geht es los!
Der BVB stürmt wie ein Wirbelsturm los - die Königsblauen werden nach Strich und Faden ausgetanzt - nur ihrem Torwart ist es zu verdanken, dass sie nicht schon in den ersten Minuten zurückliegen. Die Süd leidet, angesichts der vergebenen Chancen....der Biernachschub aus den "Bierrucksäcken" kommt im dichten Gedränge kaum nach.
In der zweiten Halbzeit geht es so weiter, viele hochkarätige Chancen, und das Tor will einfach nicht gelingen. Es wird zunehmend nickeliger, viele Fouls. Dass der angekündigte Orkan über den deutschen Mittelgebirgen im Stadion angekommen ist, merkt man in einer Freistoßsituation für die Schalker - der Ball bleibt einfach nicht am Platz, sondern wird vom Wind ein paar Meter weiter bewegt...Als ich bemerke "Die haben halt einen guten Torwart" dreht sich einer zu mir um und meint "Du bist für die Kurve zu neutral!" Wahrscheinlich hat er recht...wenn ich mir all die Stinkefinger ansehe, die in Richtung Schalke-Block hochgereckt werden. Aber so ist eben ein Derby - durch und durch Leben bis in die letzten Wurzeln! Jeder Fan ein Urgestein! Bierduschen und Flüche, Lachen und Weinen, Verzweiflung und Enttäuschung inklusive.
Forza-BVB singt die Süd - es bleibt beim 0 : 0 - bei dieser Wirbelwind-Spielweise wird der BVB Meister! Wer sonst?
Auf dem Weg zum Stadion hinaus, sehen wir eine junge Frau, die ein gelb-schwarzes Trikot mit dem Namen Metzelder trägt! Verstehe einer Frauen?? Der Kerl wurde doch gerade bei jedem Ballkontakt gnadenlos ausgepfiffen - und das zu Recht - in Dortmund groß geworden und dann zu Schalke! Besser kann man eine "Gesinnung" gar nicht demonstrieren.
Als wir beim Auto ankommen, sind wir durchgeschwitzt - wir sind viel zu warm angezogen, es hat 10 Grad um 23.30 Uhr. Rückfahrt über die 45 - in Richtung Süden Stau, dann aber eine schnelle Fahrt - trotz Sturmböen im Sauerland, der die Möhre durchrüttelt - nach zwei Stunden sind wir um halb zwei in der Nacht zu Hause.
Schön wars!
Bilder gibt es hier

Nachtrag - Leverkusen und Bayern (Dank an die Kölner!) verlieren...Der BVB wird Meister!

Pseudomembranöse Kolitis


Posted by Picasa

A 40-year-old woman presented to the hospital with crampy abdominal pain, nausea, vomiting, watery diarrhea, and leukocytosis (12,900 white cells per microliter). She was admitted with a presumptive diagnosis of infectious colitis and was treated with a 14-day course of ciprofloxacin, with a moderate response. Nine days after discharge, the patient returned to the emergency department with abdominal pain, vomiting, diarrhea, and hypotension. A contrast-enhanced computed tomographic scan of the abdomen showed marked bowel-wall thickening (Panel A, arrows) throughout the sigmoid colon and descending colon. Colonoscopy (Panel B) revealed multiple discrete, yellowish, polypoid lesions and a friable, hyperemic mucosa. Histopathological examination of the biopsy specimens revealed a neutrophilic infiltrate in the lamina propria and mucopurulent exudates erupting through the denuded surface epithelium, findings that confirmed a diagnosis of pseudomembranous colitis (Panel C, hematoxylin and eosin). Results of a test forClostridium difficile toxin, performed 6 days after the second admission, were negative. The patient began treatment with antimicrobial agents and was discharged 117 days later, after complete resolution of the colitis.



Naiming Chen, M.D., and Shin-Lin Shih, M.D.
N Engl J Med 2011; 364:e8

Dienstag, 1. Februar 2011

Mexican Suitcase

In late December 2007, three small cardboard boxes arrived at the International Center of Photography from Mexico City after a long and mysterious journey. These tattered boxes - the so-called Mexican Suitcase - contained the legendary Spanish Civil War negatives of Robert Capa, Gerda Taro, and David Seymour . 

Mehr